Jasmin Ziegler Tierfotografie
Jasmin Ziegler

Hallo! Schön, dass du den Weg zu mir gefunden hast: Ich bin Jasmin, 31 Jahre, wohne in Franken und bin seit sieben Jahren im deutschsprachigen Raum als hauptberufliche Fotografin unterwegs.

Meine Leidenschaft liegt in der Tierfotografie.

Unsere Tiere bereichern unser Leben, nehmen uns an wie wir sind, schenken uns Vertrauen, bringen uns täglich zum Lachen, spiegeln uns, lassen uns unsere Sorgen vergessen, fordern unsere volle Aufmerksamkeit und bringen uns damit ins Hier und Jetzt.

In den vergangenen sieben Jahren hauptberuflichen Fotografendaseins wurde ich nicht nur einmal gefragt warum ich denn Tiershootings anbiete - es seien doch "nur" Tiere. Für uns Hunde-, Pferde-, & Katzenliebhaber sind sie soviel mehr: Unser Zuhause. Ein festes Familienmitglied. Unsere Auszeit. Wir verlieren uns in und mit ihnen und sind dabei dem Glück so nah.

Ich kann nicht verstehen, warum man zögert wenn es um die Investition in einzigartige Erinnerungsbilder von unseren Wegbegleitern geht. Wenn der Tag kommt, an dem die gemeinsame Zeit ein Ende nimmt, werden uns diese Fotos daran erinnern, welche Gefühle unser Tier in uns geweckt hat. Bis dahin werden sie uns zeigen, wieso unser Tier nicht mit Gold aufzuwiegen ist – in all seinen Facetten.

Oft denken meine Kunden, dass ihre Tiere perfekt erzogen sein müssten, damit schöne Bilder entstehen können, aber so ist es nicht. Es ist egal was sie können: sie müssen nur sie selbst sein und dabei sind uns die Tiere um einiges voraus. Sie verstellen sich nicht vor der Kamera, helfen sogar ihrem Menschen sich zu öffnen, ganz natürlich zu sein. Meine Liebe und Leidenschaft liegt darin die enge Bindung zwischen Mensch und Tier festzuhalten - all die innigen, emotionalen und auch lustigen Momente. Im richtigen Moment, aus dem schönsten Winkel, mit viel Gespür und Geduld das unsichtbare Band abzulichten, darf ich meine Arbeit nennen. Mich immer wieder neu einlassen, neu kennenlernen und einschätzen - immer abwechslungsreich und vorallem keine Routine. Ich liebe und schätze deshalb meinen Beruf als Tierfotografin.

Seit Herbst 2017 ist mein Wunsch und meine Sehnsucht nach einem Hund endlich in Erfüllung gegangen. Ich erinnere mich noch gut an die ersten Monate: Alles fühlte sich noch fremd an, der Alltag war auf einmal ein völlig anderer - Louis in jeder Sekunde des Tages präsent. Viele Zweifel, Sorgen und Gedanken begleiteten mich. Ob ich alles richtig mache, ob ich ihm den bestmöglichen Platz gebe, die richtigen Entscheidungen treffe, richtig reagiere... soviel Druck und hohe Erwartungshaltung mir gegenüber. Teilweise überlagerte das meine Freude und Dankbarkeit für diesen wunderbaren Hund.

So schön und auch passend ist ein Zitat aus dem Film 'Marley & Ich': "Einen Hund interessiert es nicht, ob du reich bist, oder arm, clever oder dumm, pfiffig oder doof. Wenn du ihm dein Herz schenkst, schenkt er dir seins. Von wie vielen Menschen kann man das behaupten? Wie viele Menschen können einem das Gefühl geben, selten, echt und besonders zu sein? Wie viele Menschen können einem das Gefühl geben außergewöhnlich zu sein?" Und das tut Louis. Er schenkt mir jeden Tag dieses Gefühl, nimmt mich an wie ich bin und wertet nicht über Aussehen oder Besitztum. Er sieht nur die Seele, das Wesen, das ich bin, und spiegelt mich, zeigt mir damit, was wirklich in mir vorgeht. Er ist jeden Tag aufs neue ein großes Geschenk für mich. Mein Zuhause.